kleine Sterne rechtskleine Sterne links
 geprüfter Testsieger seit 2018
 100% Käuferschutz
 über 250.000 positive Bewertungen
touriDat ist Testsieger 2018
nav

×
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen

Ausflug in die Städte – Italien hat so einiges zu bieten

Dogenpalast in Venedig am Canale Grande

Besuchen Sie italienische Städte in Ihrem nächsten Kurzurlaub

Interessiert man sich für italienische Städte, kommt man selbstverständlich in erster Linie an Rom nicht vorbei. Die Königin der Städte in Italien kann auf eine beeindruckende und weitreichende Geschichte zurückblicken und hat auch heute noch einiges an Sehenswürdigkeiten und Geschichten zu bieten. Eine einzigartige Besonderheit der Städte in Italien und echter Publikumsmagnet ist sicher Venedig im Norden. Weitere bedeutende Städte im Norden sind Turin und Mailand oder auch die Hafenstadt Genua an der ligurischen Küste. In der Toskana gehört Florenz als Hauptstadt der Region zu den unbedingt empfehlenswerten Ausflugszielen, ebenso wie Pisa mit dem berühmten schiefen Turm. Bekannte italienische Städte im Süden sind zum Beispiel Neapel und Palermo oder auch Bari in

Panoramablick über Rom

Städte in Italien: Rom – die ewige Stadt!

Die bedeutendste der Städte in Italien ist die Hauptstadt Rom Ihre jahrtausendealte Geschichte und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, zudem mit der Enklave Vatikanstadt und dem Sitz des Papstes, machen sie zu etwas Außergewöhnlichem. Andere italienische Städte können da nicht mithalten. Außerdem ist Rom die größte der Städte in Italien mit rund drei Millionen Einwohnern. Auch wenn andere Städte in Italien durchaus auch sehenswerte Attraktionen zu bieten haben, ist die Anzahl und Art der Sehenswürdigkeiten in Rom unvergleichlich. Neben dem Vatikan und dem Petersdom ist vor allem das Kolosseum als größtes Amphitheater der Antike ein Wahrzeichen Roms, das so in keiner der anderen Städte in Italien zu finden ist. Aber auch das Pantheon, der Circus Maximus oder die Engelsburg sind bekannte Sehenswürdigkeiten. Italienische Städte sind auch für ihre öffentlichen Plätze berühmt. In Rom sind das vor allem die Piazza Navona, das Forum Romanum oder auch die Piazza di Spagna mit der berühmten spanischen Treppe. Aber auch das kulturelle Leben spielt für Städte in Italien eine wichtige Rolle. Rom gehört mit seinem Opernhaus und seinen Theatern sowie seinen zahlreichen Museen zu den führenden der Städte in Italien. Weitere italienische Städte nach Rom sind der Größe nach Mailand und Turin als Metropolen im wirtschaftlich starken Norden Italiens. Turin ist die Hauptstadt des Piemont und unter den Städten in Italien vor allem für seine Architektur mit prachtvollen Barockbauten und seine gute Küche bekannt. Mailand hingegen ist vor allem für seine Mode und modernes Design berühmt und seine gehobene Klasse an Boutiquen und Restaurants. Mailand gilt darüber hinaus nicht zuletzt wegen seiner Börse als Zentrum der Finanzindustrie. Betrachtet man italienische Städte weiter südlich, kommt vor allem Neapel eine besondere Bedeutung zu. Die drittgrößte der Städte in Italien hat knapp eine Million Einwohner und eine einmalige Altstadt, die mittlerweile längst zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Auch italienische Städte auf den Inseln sind aber durchaus bedeutsam und sehenswert. In erster Linie wären da Cagliari auf Sardinien sowie Catania und Palermo auf Sizilien zu nennen. Unter den Top-10 der Städte in Italien sind auch italienische Städte wie die Hafenstadt Genua und Bologna in der Region Emilia-Romagna sowie Florenz in der

Panoramablick über Cagliari

Weitere italienische Städte, die Sie unbedingt gesehen haben sollten

Italienische Städte sind fast ausnahmslos einen Ausflug wert und verfügen oftmals über einen eigenen und einzigartigen Charme. Die größten Städte in Italien sind ohnehin weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und wurden schon beschrieben. Aber es gibt weitere italienische Städte, die erwähnenswert sind und für den nächsten Urlaub durchaus eingeplant werden könnten. Ein Paradebeispiel dafür wäre Siena, eine mittelalterliche Stadt in der Toskana und vielleicht eine der schönsten Städte in Italien. Die herrliche Altstadt mit der zentralen Piazza del Campo und dem Palazzo Pubblico ist vor allem auch für das jährlich stattfindende und historische Pferderennen „Palio“ bekannt. Aber auch die Küstenstadt Sorrent mit ihrer wunderschönen Lage auf den Klippen und dem weiten Blick auf das Wasser ist eine echte Sehenswürdigkeit in der Liste der Städte in Italien. Besondere italienische Städte in den Alpen zu finden ist nicht ganz so einfach, aber die Stadt Aosta als Hauptstadt der Region Aostatal ganz im Nordwesten Italiens ist ebenfalls ein sehenswertes Ziel der Städte in Italien und begeistert neben seiner Lage in den Alpen und der wunderbaren Natur auch mit historischen Sehenswürdigkeiten wie dem römischen Theater und der Aosta-Kathedrale. Italienische Städte bieten eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und blicken voller Stolz auf eine zumeist hochinteressante und alte Geschichte zurück, daher sollten Sie eine [ nach Italien](67) jederzeit in Erwägung ziehen und sich von den Städten in Italien begeistern