geprüfter Testsieger seit 2018
 100% Käuferschutz
 über 250.000 positive Bewertungen
touriDat | Testsieger seit 2018
nav

×
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen
Alle anzeigen

Im Emilia-Romagna-Urlaub die Schönheit Italiens entdecken

Downhill fahren bei blauen Himmel.

Eine Emilia-Romagna-Reise bietet alle Vorzüge des Landes

Die wunderbare Region im nördlichen Italien verzaubert ihre Gäste mit einer Vielzahl an kulturellen Highlights ebenso wie mit außergewöhnlichen kulinarischen Köstlichkeiten und natürlich auch einer besonders sehenswerten Landschaft an der Adriaküste. Insofern ist ein Urlaub in der Emilia-Romagna sowohl für kulturinteressierte Besucher insbesondere mit den historischen, meist durch die Renaissance geprägten, Städten wie Bologna oder Modena interessant, als auch für die Liebhaber der italienischen Küche und guter italienischer Weine – oder auch die klassischen Strandurlauber, die sich an der malerischen Adria und den herrlichen Stränden beispielsweise in Rimini vergnügen können. Auch die hügelige Landschaft des Apennin im Süden der Region bietet mit den zahlreichen Schlössern und den Weinbergen wundervolle Ausflugsziele im Emilia-Romagna-Urlaub. Aufgrund der vielfältigen Landschaft kommen auch Aktivurlaub und Sportbegeisterte definitiv auf ihre Kosten und erfreuen sich an den zahlreichen Wander- oder Radfahrmöglichkeiten und den vielen weiteren möglichen Aktivitäten von Golf spielen bis hin zu Schwimmen und Wellness oder gar Skifahren. Der Urlaub in der Emilia-Romagna birgt in jedem Fall eine variantenreiche Abwechslung und das Potenzial für unvergessliche Tage.

Gabel mit Spaghetti Bolognese.

Die schönsten Städte im Emilia-Romagna-Urlaub

Sollten Sie auf Ihrer Emilia-Romagna-Reise besonderes Interesse an Kultur und geschichtsträchtigen Orten oder Gebäuden haben, finden Sie hier eine große Auswahl an wahrlich sehenswerten Städten. Vorneweg ist natürlich zunächst Bologna als Hauptstadt der Region zu nennen, die mit ihren roten Dächern und der liebenswerten Altstadt tolle Sehenswürdigkeiten wie die Zwillingstürme Torre Garisenda und Torre degli Asinelli oder die Piazza Magiore zu bieten hat. Hier können Sie vor allem auch die kulinarischen Köstlichkeiten genießen, schließlich wird die Stadt nicht umsonst „die Fette“ bzw. „la grassa“ genannt. In Bologna finden Sie auf Ihrer Emilia-Romagna-Reise auch die älteste Universität der westlichen Welt. Auch die Arkaden und die Basilika San Petronio mit der Panoramaterrasse und atemberaubenden Ausblick sollten Sie unbedingt besuchen. Neben Bologna ist Parma auf jeden Fall eine Reise wert. Natürlich locken hier der weltbekannte und originale Parmaschinken und der Parmigiano Reggiano in die zauberhaften Restaurants der Altstadt, aber zuvor sollten Urlauber sich durchaus auch den Dom von Parma oder eines der zahlreichen Museen im Palazzo della Pilotta angesehen haben. Auch Rimini ist im Emilia-Romagna-Urlaub absolut sehenswert, denn neben dem erstklassigen Strand finden Sie auch hier sehenswerte Monumente wie den Triumphbogen des Augustus oder die Tiberiusbrücke. Zu den erwähnenswerten Städten dieser Region zählen zudem unter anderem auch Modena, die Heimat der Ferraris und Geburtsstadt des einst weltberühmten Tenors Pavarotti, die Universitätsstadt Ferrara mit ihren verträumten Gässchen oder die sehr elegante Stadt Ravenna mit dem Kunstmuseum und der Klosterkirche San Francesco.

Gemütlicher Strandabend mit Freunden.

Kulinarische Highlights im Emilia-Romagna-Urlaub

Wohl kaum eine Region verfügt über so viele wunderbare und teils einmalige Köstlichkeiten wie die Emilia-Romagna. Der Prosciutto di Parma und der Parmigiano Reggiano sind weltweit beliebt und bekannt, aber auch die Wurstspezialitäten wie die Mortadella und natürlich der herrliche Essig Aceto Balsamico sollten auf einer Emilia-Romagna probiert oder gleich als Souvenir mitgenommen werden. Auch die Nudelvarianten der Region sind längst über ihre Grenzen hinaus bekannt, Spaghetti Bolognese kennen und lieben schon die Kleinsten, ebenso die Ravioli oder auch die Tortellini, die ebenfalls zu den Spezialitäten dieser Region gehören. Zu einem guten Essen im Emilia-Romagna-Urlaub gehört dann auch ein lokaler Wein wie der Lambrusco, der sich mittlerweile zu einem renommierten Tropfen entwickelt hat. Aktive Erholung und Strandbesuche im Urlaub in der Emilia-Romagna: Besonders im Delta des Flusses Po bieten sich Aktivurlaubern wunderbare Möglichkeiten, zu wandern oder mit dem Rad zu fahren. Aber grundsätzlich finden Sie in der gesamten Region optimale Angebote, um sich aktiv zu erholen. Sollten Sie im Urlaub in der Emilia-Romagna besonderen Wert auf Strand und Meer legen, sind Sie natürlich an der Adriaküste mit den Stränden der Region Rimini wie dem Misano Adriatico an der richtigen Adresse. Und auch ein Strandurlaub lässt sich selbstverständlich hervorragend mit aktiver Erholung verknüpfen. Denn das Angebot an Fitness oder Beach-Volleyball, Beach-Soccer und nahezu sämtlichen Wassersport-Vergnügen ist im Emilia-Romagna-Urlaub ganz besonders reichhaltig, da der Tourismus hier über Generationen gewachsen und etabliert ist.