Welcome to the (Siegel-)Jungle!

Die 5 wichtigsten Öko-Siegel in der tourismusbranche und was sie dir zu sagen haben

Umweltsiegel gibt es wie Sand am mehr – auch in der Reisebranche. Doch die Vielfalt verwirrt: Etwa 70 verschiedene Öko- und Bio-Zertifikate gibt es auf der ganzen Welt. Welche Kennzeichnungen euch auf Reisen weiterhelfen und welchen Siegeln ihr vertrauen könnt, erfahrt ihr hier.

Bad News first: Bislang ist es leider nicht gelungen, ein einheitliches Siegel zu etablieren, das in Deutschland oder gar europaweit zuverlässig Auskunft darüber gibt, dass ein Hotelleriebetrieb in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht nachhaltig ausgerichtet ist. Dafür aber gibt es mittlerweile mehr als eine Handvoll verlässlicher Label, Siegel und Zertifikate, die dich auf geradem Wege durch den Siegel-Dschungel leiten. Wir stellen dir hier die wichtigsten vor:

Bio-Hotels: Nachhaltig Schlafen, Schlemmen und Entspannen

Der Verein für Bio-Hotels wurde 2001 ins Leben gerufen und ist heute der größte Zusammenschluss ökologisch ausgerichteter Hotelbetriebe. Das Siegel wird mittlerweile in sechs europäischen Ländern vergeben, hauptsächlich jedoch im deutschsprachigen Raum, und zählt derzeit fast 100 zertifizierte Betriebe. Verglichen mit anderen Zertifizierungen sind die Bio-Hotel-Richtlinien streng. Folgende Bedingungen müssen von Bio-Hotels erfüllt werden:

  • Die gastronomischen Einrichtungen des Betriebs müssen vollständig auf biologisch zertifizierte Lebensmittel umgestellt werden – das gilt auch für Getränke. Nur drei Ausnahmen pro Betrieb sind erlaubt. In eventuell vorhandenen Wellnessbereichen dürfen ausschließlich Produkte aus kontrollierter Naturkosmetik verwendet werden.
  • Der durchschnittliche CO2-Ausstoß pro Gast und Nacht liegt bei etwa 11,5 Kilogramm.
  • Ungefähr ein Viertel der Räumlichkeiten von Bio-Hotels ist W-LAN-freie Zone, außerdem ist häufig ein E-Bike-Verleih und/oder eine E-Auto-Ladestation vorhanden. Auch ein angeschlossener Bauernhof, ökologische Landwirtschaft oder ähnliches wirkt sich positiv auf die Ökobilanz der Betriebe aus.
  • Zudem sind die Betriebe verpflichtet, bei sämtlichen Umbaumaßnahmen oder gestalterischen Veränderungen auf rein ökologisch nachhaltige Lösungen umzusetzen.
  • Seit 2011 sind die Mitglieder der Bio-Hotels dazu verpflichtet, sich ehc-zertifizieren zu lassen.
  • Die Einhaltung der Richtlinien wird vom Verein streng kontrolliert. Neben einem jährlichen Besuch eines Kontrolleures werden mehrmals im Jahr stichprobenartige Kontrollen durchgeführt.

viabono: Staatlich geprüfter Tourismus

Viabono wurde 2002 auf Initiative des Bundesministeriums für Umwelt und Naturschutz sowie des Umweltbundesamtes gegründet und wird heute von einem Trägerverein getragen, zu dem auch Institutionen wie der BUND, DEHOGA und der ADAC. 64 Betriebe deutschlandweit tragen das viabono-Zertifikat. Zugrunde liegt ein ökologisch nachhaltiges Qualitätskonzept für Hotels und Restaurants, das sich auf die Bereiche Wasser, Abfall, Energie und Lebensmittel bezieht.

  • In der Küche viabono-zertifizierter Betriebe müssen mindestens zehn Produkte oder Produktgruppen aus regionaler Herkunft oder fünf mit Bio-Zertifikat stammen, zusätzlich muss ein Produkt aus fairem Handel zum Einsatz kommen.
  • Der durchschnittliche Verbrauchswert für Wasser, Abfall und Energie pro Gast und Nacht Gästen in herkömmlichen Hotels muss von viabono-Betrieben um 30 Prozent unterschritten werden.
  • Viele weitere Basics wie Informationen über die Anreise per Bahn oder der Verzicht auf Portionsverpackungen.
  • Die Angaben machen die Betriebe jährlich und freiwillig. Die Kontrolle erfolgt auf Stichprobenbasis.

TourCert: Corporate Social Responsiblity

Bei TourCert handelt es sich um eine gemeinnützige Initiative, die 2009 ins Leben gerufen wurde, und ihr Laben an Reiseveranstalter, Reisebüros und Unterkünfte vergibt. Im Fokus stehen einerseits einzelne Nachhaltigkeitskriterien, andererseits die gesamte Wertschöpfungskette von Touristikangeboten. Das beinhaltet:

  • Rücksichtnahme auf lokale Ressourcen wie Recycling, Energie- und Wasserverbrauch
  • Natur- und Artenschutz
  • faire Arbeitsbedingungen und Löhne
  • gesamte CO2-Bilanz einer Reise
  • Die Kontrolle der Betriebe und Unternehmen übernimmt ein unabhängiger Zertifizierungsrat.

Ehc – eco hotels certified

Das ehc-Siegel wurde ergänzend zur Bio-Hotel-Zertifizierung ins Leben gerufen und legt besonderen Augenmerk auf das Ressourcenmanagement und -verbrauch. Folgende Kriterien sind ausschlaggebend:

  • Der CO2-Ausstoß muss bei unter 40 Kilogramm pro Gast und Nacht liegen.
  • Mindeststandards wie Bezug von Ökostrom, Verwendung von regionalen Produkten, Einsatz von natürlichen und nachhaltig gewonnenen Materialien müssen eingehalten werden.
  • Außerdem machen die Betriebe freiwillige Angabe über ihren Energieverbrauch.
  • Kontrollen werden jährlich durchgeführt.

Green Sign

Seit 2014 wird das vom Institut für nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie (InfraCert GmbH) das GreenSign-Zertifikat vergeben. Mehr als 100 Hotels im In- und Ausland sind derzeit zertifiziert. Bei dem Vergabeverfahren werden die Hotels nach ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten in fünf Zertifizierungsstufen klassifiziert. Je mehr der 85 Kriterien erfüllt werden, desto höher die Klassifizierungsstufe des Betriebes beziehungsweise die Level-Einteilung:

  • GreenSign Level 1 entspricht ersten Ansätzen ökologischer Nachhaltigkeit
  • GreenSign Level 5 entspricht der höchsten Zertifizierungsstufe. Das Hotel erfüllt mindestens 90 Prozent der 85 Kriterien.
  • Das GreenSign-Label ist drei Jahre gültig.
  • Im 2-Jahres-Rhythmus erfolgen Kontrollen durch einen ausgebildeten Prüfer, zusätzlich finden zwischendurch Blindtestungen statt. Nach jeder Prüfung erfolgt außerdem eine ausführliche Beratung zu den nächsten Schritten, die das Hotel in puncto Nachhaltigkeit einleiten kann.
  • Aussage dieser stufenweisen Zertifizierung: Nachhaltigkeit ist kein Zustand, sondern ein Prozess.

Weiterführende Infos findest du hier:

https://label-online.de/suche/f0/sector%253ATourismus+und+Mobilit%25C3%25A4t/?s=Reisen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.