Jagdhaus Wiese

Das Glück der kleinen Dinge im Schmallenberger Sauerland entdecken

Steile, geschwungene Pässe führen hoch hinauf in die tausend Berge des Sauerlands und ins kleine Örtchen Jagdhaus, das aus nicht viel mehr als ein paar Fachwerkhäusern und Bauernhöfen besteht. Und dem Hotel Jagdhaus Wiese. Ruhesuchende werden hier ihr großes (Urlaubs-)Glück finden. Bereits seit fünf Generationen findet sich das 4-Sterne-Hotel in Familienhand und genießt einen exzellenten Ruf – bei Wanderurlaubern und Entspannungssuchenden ebenso wie unter einheimischen Genussfreunden, die die exquisite Küche des Hauses zu schätzen wissen. Du wohnst hier, natürlich, in einem beispielhaft gepflegten Fachwerkhaus, in dem Tradition und regionalem Brauchtum viel Liebe und Aufmerksamkeit gezollt werden. Auf zeitgemäßen Wohnkomfort musst du natürlich dennoch nicht verzichten – ganz im Gegenteil: Elegant und zurückgelehnt präsentiert sich das Design der Unterkünfte. Die Holzmöbel bestehen überwiegend aus regionaler Forstwirtschaft.

Was tun?

Obwohl das Haus – eigentlich kann man schon von einem Anwesen sprechen – recht abgeschieden liegt, findet es sich unmittelbar an einem Einstieg zum Rothaarsteig. Der knapp 157 Kilometer lange Fernwanderweg führt in acht Etappen überwiegend auf dem Hauptgebirgskamm des Rothaargebirges entlang und ist eine wunderbare Möglichkeit, um die hiesige Natur auf stille, gemächliche Weise für sich zu entdecken. Im Sommer ist es hier recht voll, aber im Herbst ziehen sich die meisten Schön-Wetter-Wanderer zurück und geben Raum frei für Kontemplation und Innehalten. Das Funktioniert zu dieser Jahreszeit auch wunderbar: Das Rothaargebirge macht seinem Namen dann alle Ehre und ist in sanftes Rostrot, Okkatöne und beharrliche Reste von Grün getaucht, während die Täler voller Nebel hängen und die latent feuchte Luft sich besonders sauerstoffreich anfühlt. Ein Traum!

Und wenn du von ausgedehnten Herbstwanderung mit roten Wangen und leuchtenden Augen zurückkehrst, kannst du Körper und Seele im Wellnessbereich und im Restaurant verwöhnen. Das Schwimmbad wartet mit Gartenblick, Wasserfall, Gegenstromanlage und Whirlpool auf, außerdem sind mehrere Saunen und eine Kneipp-Ecke vorhanden. Im Hotelrestaurant genießen nicht nur die Geschmacksnerven: Das Ambiente ist herrlich urig, von gut bürgerlicher Eleganz – und die Servicekräfte machen einen exzellenten Job. Ebenso die Küche: Zwar werden überwiegend traditionelle Gerichte serviert, diese überraschen jedoch mit modernen Interpretationen und raffinierten Abwandlungen. Sämtliche Zutaten sind außerdem absolut frisch – der Senior-Chef schießt das Wild sogar selbst. Vegetarier müssen einerseits tapfer sein, weil von den Wänden ausgestopfte Jagdtrophäen über den Tellerrand lugen, andererseits findet sich eine überraschend originelle und breite Auswahl an vegetarischen Gerichten auf der Karte. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.